Stellen Sie sich den Prüfungen der Götter in Neverwinter

Erhalten Sie Geschenke der Götter im jüngsten Ereignis von „Neverwinter“

Donnerstag, 6. Februar 2014 — Ganz im Geiste der Olympischen Spiele haben sich 12 der Gottheiten der Forgotten Realms eine Reihe von Prüfungen ausgedacht, um die Helden Neverwinters auf die Probe zu stellen. Die Spieler müssen diese Herausforderungen im jüngsten Ereignis namens „Prüfung der Götter“ meistern, das heute Abend startet und bis zum 10. Februar stattfindet.

Cryptic und Perfect World sind sehr zufrieden mit der Beteiligung an diesen Ereignissen und werden die Spieler auch 2014 mit tollen neuen Events überraschen. Den Anfang macht die „Prüfung der Götter“.  Abenteurer können diese Prüfungen durch Gegenstände in ihrem Inventar starten. Stellen sie sich dieser Herausforderung, erhalten sie eine neue Quest.  Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Aufgaben:

Neverwinters Götter - Prüfung

  • Moradin - Schließt drei Handwerksaufgaben innerhalb von 20 Minuten ab
  • Tymora - Tötet zwei Gegner, ohne einen Heiltrank zu verwenden
  • Torm - Tötet fünf Gegner innerhalb einer Minute
  • Amaunator - Tötet fünf Gegner, ohne frei verfügbare Kräfte einzusetzen
  • Tempus - Tötet zehn Gegner, ohne tägliche Kräfte einzusetzen
  • Silvanus - Tötet zehn Gegner ohne Begegnungskräfte einzusetzen
  • Selûne - Tötet fünf harte Gegner
  • Corellon - Überlebt 30 Sekunden mit weniger als 50% Eurer Gesundheit
  • Oghma - Verwendet drei tägliche Kräfte innerhalb von fünf Minuten
  • Sune - Verwendet im Kampf 10-mal Begegnungskräfte
  • Chauntea - Nehmt zehn Heiltränke zu Euch
  • Kelemvor - Tötet 5 Gegner, wenn Ihr unter 50% Gesundheit besitzt

Egal, ob man nun ein treuer Anhänger von Torm, Sune oder einer anderen Gottheit ist, alle Götter wollen respektiert werden und erwarten, dass man ihnen Tribut zollt. Sie gewähren Geschenke der Götter als Belohnung, in denen tolle Überraschungen auf die Spieler warten.

Um mehr über diese Belohnungen und die Details des Ereignisses zu erfahren, lesen Sie bitte hier weiter.